• Versandkostenfrei in AT
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

product_id = 5687723622567variant_id = 36025931366567

  • Test auf Ei-Unverträglichkeit und Milchunverträglichkeit
  • Milch- und Ei- Allergietest | cerascreen®
  • Milch- und Ei- Allergietest

Milch- und Ei- Allergietest

Allergie gegen Kuhmilch und Hühnereier

49.00 €
Produktinformation

Produktinformation Milch- und Ei- Allergietest

Allergien gegen Kuhmilch und Hühnereier gehören zu den häufigsten Lebensmittelallergien. Die Symptome reichen von Brennen im Mundraum über Atemwegsbeschwerden und Magen-Darm-Beschwerden bis hin zu Hautreizungen.

Mit dem cerascreen® Milch- und Ei-Allergie Test bestimmen Sie die Anzahl spezifischer IgE-Antikörper für Kuhmilch und Hühnerei in Ihrem Blut. So erfahren Sie, ob Sie auf Kuhmilch oder Hühnerei sensibilisiert und damit möglicherweise allergisch sind.

Vorteile

Vorteile des Milch- und Ei- Allergietests

Eier und Milcherzeugnissen stecken in zahlreichen Fertigprodukten, Backwaren und anderen Lebensmitteln. Das macht es so schwer, allergische Symptome einem bestimmten Lebensmittel zuzuordnen. Ein Allergietest hilft Ihnen dabei, herauszufinden, was Sie nicht vertragen – und die Auslöser in Zukunft zu meiden.

Ihre Probe für den cerascreen® Milch- und Ei-Allergie Test nehmen Sie diskret und bequem zuhause. Der Test ist ein Bluttest: Ein kleiner Pieks in den Finger genügt – die Auswertung erfolgt dann in einem medizinischen Fachlabor.

Sie profitieren vonunserer Expertise: cerascreen® ist Marktführer für medizinischeProbenahme- und Einsendekitsin Europa, mit 8 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Auswertung von Tests. Wir haben mehr als 50 zugelasseneEinsendekits(Medizinprodukte)entwickelt, 250.000 Proben ausgewertet undbeliefern19 Länder in Europa sowie die USA.

Ihr Testergebnis
Ihr Testergebnis

Ergebnisbericht des Milch- und Ei- Allergietests

Sobald Ihre Probe ausgewertet ist, erhalten Sie über die mein cerascreen®-App oder Ihr Benutzerkonto auf unserer Website Ihren Ergebnisbericht. Sie können den Bericht ganz einfach an Smartphone, Tablet oder Computer einsehen und ihn bei Bedarf in ausgedruckter Form durchlesen.

Durch die Laboranalyse erfahren Sie, ob die Zahl von IgE-Antikörpern gegen Hühnereiweiß und/oder Kuhmilch in Ihrem Blut erhöht ist. Lernen Sie mithilfe unserer Handlungsempfehlungen, welche Lebensmittel Sie bei einer Allergie meiden sollten und wie Sie sich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Lesen Sie in fundierten Gesundheitsinformationen über Lebensmittelallergien und den Unterschied zwischen Milchallergie und Laktoseintoleranz.

Häufige Fragen

Fragen zu Milch- und Ei- Allergietest

Warum sollte ich auf Milch- und Ei-Allergie testen?

Milch und Eier gehören zu den Lebensmitteln, die am häufigsten Allergien auslösen. Milch- und Eiallergie sind vor allem bei Kindern weit verbreitet, kommen aber auch im Erwachsenenalter noch vor.

Für Betroffene kann das sehr einschränkend sein. Denn Milch begegnet Ihnen nicht nur im Müsli, Kaffee, Käse oder Joghurt, und Eier nicht nur als Spiegel- oder Rührei. Sie verstecken sich auch in zahlreichen Soßen, in Gebäck und Fertigprodukten.

Haben Sie den Verdacht, vielleicht auf Lebensmittel zu reagieren, können die Beschwerden aber keinen genauen Mahlzeiten und Speisen zuordnen? Dann sind vielleicht Milch oder Ei der Grund. Ein Allergietest kann Ihneneinen wertwollen Hinweis auf eine entsprechende Lebensmittelallergie geben.

Wie funktioniert der Test?

Der Milch- und Ei-Allergie-Test ist ein Selbsttest, den Sie einfach zuhause durchführen können. Dem Testkit liegt eine Lanzette bei, mit der Sie sich einige Tropfen Blut aus der Fingerspitze entnehmen und auf eine Trockenblutkarte geben. Die Blutprobe senden Sie dann an ein Fachlabor, das Ihr Blut auf spezifische IgE-Antikörper untersucht.

Ist die Analyse abgeschlossen, werden Sie benachrichtigt und können Ihren persönlichen Ergebnisbericht im Online-Kundenbereich unserer Website oder in der mein cerascreen App abrufen.

Was sagt mir der Ergebnisbericht?

Ein Allergietest verrät Ihnen, ob bei Ihnen eine Sensibilisierung gegen Hühnereiweiß oder Kuhmilch vorliegt und wie stark diese jeweils ausfällt. Eine solche Sensibilisierung bedeutet, dass Ihr Immunsystem verstärkt IgE-Antikörper gegen die Allergene der Lebensmittel herstellt.

Eine Sensibilisierung bedeutet noch nicht automatisch, dass Sie auch eine Allergie haben. Treten aber zusätzlich Beschwerden nach dem Verzehr von Eiern oder Milch auf, können Sie von einer Allergie ausgehen.

Welche Empfehlungen erhalte ich?

Mit einer Milch- oder Eiallergie sollten Sie die unverträglichen Lebensmittel am besten gar nicht mehr zu sich nehmen. Die vielen Fertigprodukte, in denen Milch und Ei verarbeitet sind, machen das Allergikern nicht gerade leicht. Deswegen erhalten Sie mit dem Ergebnisbericht einige Ernährungstipps.

Wichtig ist unter anderem, bei einer Milchallergie auf eine ausreiche Zufuhr von Calcium zu achten. Das Mineral ist wichtig für die Knochengesundheit, und Menschen in Europa und Nordamerika führen sich einen großen Teil davon über Milch und Milchprodukte zu. Alternative Calciumquellen sind zum Beispiel Mineralwasser, Brokkoli und Grünkohl.

Welche Daten müssen erhoben und gespeichert werden?

Aus verfahrenstechnischen Gründen werden im Labor noch weitere IgE-Antikörper analysiert. Hierzu zählen Antikörper gegen Weizen und Roggen, Latex, Erdnuss und Haselnuss, Katzenepithelien und Hundeschuppen. Diese Daten werden anonym im Labor gespeichert, es findet aber keine Auswertung dazu statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Datenschutzseite.

Was passiert bei einer Milch- oder Ei-Allergie?

Allergien sind immer Überreaktionen des Immunsystems: Die Abwehrzellen schießen sich auf harmlose Stoffe ein, die wir Allergene nennen. Diese Allergene sind unterschiedliche Eiweiße, die unter anderem in Pollen, Hausstaubmilben und eben in Lebensmitteln wie Milch und Eiern vorkommen.

Treffen die Allergene von Milch oder Eiern auf die Immunzellen von Betroffenen, schütten diese den Botenstoff Histamin aus. Das Histamin regt dann Entzündungen an Schleimhäuten an und führt so schnell zu den typischen Beschwerden einer Allergie. Dazu genügen häufig schon sehr kleine Mengen des Allergens.

Was sind die Ursachen einer Milchallergie oder Eiallergie?

Wie Allergien im Detail entstehen, wurde bis heute noch nicht endgültig geklärt. Eine genetische Veranlagung spielt auf jeden Fall eine Rolle. Sind beide Eltern Allergiker oder haben verwandte Krankheiten wie Neurodermitis und Asthma, ist es wahrscheinlicher, dass ihr Kind auch eine Allergie entwickelt.

Allergien gegen Milch und Ei entstehen meist im Kindesalter. Oft verschwinden sie im Laufe der Kindheit und Pubertät von alleine wieder. Bleiben Sie bis ins Erwachsenenalter hinein bestehen, leiden Betroffene häufig für den Rest ihres Lebens unter ihnen.

Wie äußert sich eine Milch- oder Ei-Allergie?

Wie die meisten Lebensmittelallergien äußern sich Allergien gegen Eier und Milch auf ähnliche Weise. Typische Beschwerden sind:

  • Schwellungen und Brennen im Mund
  • Amgen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen
  • Allergischer Schnupfen, Husten, Schwellungen am Kehlkopf
  • Hautausschläge (Nesselsucht) und Juckreiz

Hühnereier und Kuhmilch können auch sehr schwere allergische Reaktionen auslösen, bis hin zu einem lebensgefährlichen anaphylaktischen Schock. Bei einem solchen allergischen Schock sinkt der Blutdruck stark ab. Es kann zu Herzrasen, Schwindel, Atemnot und Bewusstlosigkeit kommen.

Wie behandele ich eine Milch- oder Ei-Allergie?

Es gibt keine Therapie, mit der sich Allergien gegen Milch und Ei heilen lassen. Wissenschaftler forschen gerade an sogenannten Immuntherapien, mit denen sie in Zukunft auch Lebensmittelallergien behandeln wollen - doch gerade ist die Forschung noch nicht so weit. Kurzfristig lassen sich allergische Beschwerden mit Medikamenten wie Antihistaminika behandeln. Diese Mittel schwächen aber lediglich die Symptome ab.

Das Beste ist es deswegen, bei einer Lebensmittelallergie die unverträglichen Speisen konsequent zu meiden. Sind Sie allergisch gegen Eier oder Milch, bedeutet das für Sie: Verpackungen studieren. Denn häufig verstecken sich Milch und Eier in Fertigprodukten, Soßen und Gebäck, und manchmal verrät das erst ein Blick auf die Inhaltsangabe.

Leiden Sie unter einer sehr schweren Allergie, die sich in anaphylaktischen Schocks äußern kann, verschreibt Ihnen Ihr Arzt vermutlich ein Anaphylaxie-Notfallset. Das Set enthält unter anderem einen Adrenalin-Pen, der im Falle eines Schocks lebensrettend sein kann.

Für wen ist der Test nicht geeignet?

Der Milch- und Ei-Allergietest ist für bestimmte Personengruppen nicht oder nur eingeschränkt geeignet:

Menschen mit ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis und HIV dürfen den Milch- und Ei-Allergietestnicht durchführen.

Menschen mit der Bluterkrankheit (Hämophilie) sollten den Bluttest nicht durchführen.

Schwangere und stillende Frauen sollten den Milch- und Ei-Allergietestnur unter ärztlicher Begleitung durchführen. Für sie gelten auch die Referenzwerte und Empfehlungen nicht, sie sollten sich Empfehlungen zum Testergebnis also von Ihrem Arzt oder Therapeuten einholen.

Der Milch- und Ei-Allergietesteignet sich nicht für Kinder unter 18 Jahren.

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen

Basierend auf 1 Kundenmeinung Schreiben Sie eine Bewertung

So funktioniert es

1. Zuhause testen

Ihr Testkit enthält alles, was Sie für die Entname einer kleinen Blutprobe aus Ihrer Fingerspitze brauchen. Anschließend schicken Sie die Probe im beiliegenden Rücksendeumschlag kostenfrei an uns zurück.

2. Ergebnisse online ansehen

Nach der Auswertung im medizinischen Fachlabor erhalten Sie online Zugriff auf Ihren persönlichen Ergebnisbericht.

3. Handeln

Ihr Zugang zu den Testergebnissen sowie zu den evidenzbasierten Erkenntnissen und Tipps, um Ihre Gesundheit zu verbessern: das my cerascreen® Nutzerprofil auf unserer Website oder unserer App.

Andere Kunden haben auch gekauft

product_id = 5681890230439variant_id = 36004404363431

Darmkur Pulver - 336 g
Ausverkauft
Darmkur Pulver - 336 g
InnoNature
39.90 €

product_id = 5681777770663variant_id = 36003952820391

Curcumin flüssig Kapseln - 60 Stück
Ausverkauft
Curcumin flüssig Kapseln - 60 Stück
LebenskraftPur
47.99 €

Verwandte wissenschaftlich fundierte Artikel aus dem Gesundheitsportal

Article Tag =

Schimmelpilzallergie: Symptome, Ursachen, Behandlung

Schimmelpilzallergie: Symptome, Ursachen, Behandlung

Ständig juckende und tränende Augen, Fließschnupfen und Niesanfälle. Wer bemerkt, dass diese Symptome besonders in feuchter Umgebung wie Kellern oder schlec...

Schilddrüse: Anatomie, Funktion und Krankheiten

Schilddrüse: Anatomie, Funktion und Krankheiten

Die Schilddrüse produziert wichtige Hormone und beeinflusst so zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper. Wenn es zu einer Überfunktion oder Unterfunktion k...

Mangelerscheinungen: Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen erkennen

Mangelerscheinungen: Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen erkennen

Müdigkeit, Blässe, Schwindel, brüchige Fingernägel – diese und viele weitere Beschwerden können entstehen, wenn Menschen zu wenig Vitamine oder Mineralstoff...

Jetzt Newsletter abonnieren und einen 5€ Gutschein erhalten!
  • Gesundheitsbezogene Informationen
  • Verkäufe, Rabatte und Verlosungen
  • Individualisierte Produktempfehlungen
  • Hilfreiche Tipps zu aktuellen Gesundheitsthemen und Trends
promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen