• Kostenloser Versand ab 80€
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

DNA-Tests

Ob Sie zu Übergewicht, Knochenabbau oder Bluthochdruck neigen oder einen erhöhten Bedarf bestimmter Nährstoffe haben – diese und viele andere Veranlagungen stecken in Ihrer DNA. Mit unseren DNA-Tests lassen Sie Genvarianten bestimmen und erfahren mehr über Ihre genetischen Voraussetzungen.

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

https://www.cerascreen.atcoaching-kurse

https://www.cerascreen.atalle-cerascreen-produkte

/blogs/gesundheitsportal

https://www.cerascreen.at/pages/ueber-uns

10 Products

Was ist die DNA?

Die DNA ist der Bauplan des Lebens – sie steckt in allen Körperzellen und beeinflusst, wie wir Menschen uns entwickeln. Sie enthält unsere Erbinformationen und die vielen genetischen Veranlagungen, die in uns stecken. Das reicht von Haar- und Augenfarbe über die Eigenheiten unseres Stoffwechsels bis zur Veranlagung für Übergewicht und bestimmte Krankheiten.

Die DNA ist außerdem bei jedem Menschen absolut einzigartig. Man spricht auch vom “genetischen Fingerabdruck”, über den man Menschen per DNA-Test zweifelsfrei erkennen kann.

Was sind DNA-Tests?

Mit DNA-Tests können Labore zahlreiche Informationen aus Ihren Genen ziehen und so zum Beispiel bestimmte Veranlagungen und Krankheitsrisiken feststellen oder DNA-Spuren einem Menschen zuordnen. Es gibt verschiedene Methoden, die DNA zu untersuchen.

Eine moderne Methode ist die DNA-Sequenzierung. Dabei wird die Reihenfolge der vier Basen Adenin, Guanin, Cytosin und Thymin abgelesen und verglichen. Diese vier Basen sind die Hauptbestandteile der DNA. Bestimmte DNA-Sequenzen finden sich zum Beispiel immer wieder bei Menschen mit Übergewicht – diese Variation der untersuchten Gene weist dann auf eine Veranlagung zum Übergewicht hin.

Was zeigt mir ein DNA-Test?

DNA-Tests lassen sich anwenden, um ganz verschiedene Dinge herauszufinden.

Mögliche Anwendungen von DNA-Tests sind zum Beispiel:

  • Verwandtschaft feststellen, wie bei einem Vaterschaftstest oder Herkunftstest
  • DNA-Spuren einer Person zuordnen, vor allem beim Aufklären von Verbrechen
  • Durch die Analyse von Genvarianten das Risiko vererblicher Krankheiten, die Ursachen bestehender Erkrankungen und andere körperliche Veranlagungen einschätzen
  • Informationen über die Zellalterung zutage bringen

Epigenetische DNA-Tests

Nicht nur die Gene selbst können im Labor untersucht werden, sondern auch, wie der Körper sie ausliest und aktiviert. Die Prozesse, die dabei im Körper ablaufen, bezeichnet man als Epigenetik. Jede Ihrer Zellen hat dieselbe DNA, obwohl sich eine Gehirnzelle ganz anders entwickelt als eine Hautzelle. Dahinter stecken epigenetische Vorgänge. Sie entscheiden darüber, wie sich Zellen entwickeln und welche Funktion sie übernehmen.

Epigenetische Tests können unter anderem untersuchen, inwiefern Umwelteinflüsse und unser Lebensstil sich auf unsere Zellen ausgewirkt haben. Das lässt beispielsweise Schlüsse auf die Zellalterung zu.

Der cerascreen® Genetic Age Test ist ein Epigenetik-Test. Er untersucht die sogenannte Methylierung, die beim Ablesen der Informationen aus der DNA vonstattengeht. Der Grad der Methylierung lässt Rückschlüsse darauf zu, wie stark Ihre Zellen durch äußere Einflüsse gealtert sind. Daraus berechnet der Test Ihr biologisches Alter – und gibt Ratschläge, mit denen Sie Ihre Zellalterung verlangsamen können.

Was sagt mir die Analyse von Genvarianten?

In spezialisierten Laboren lassen sich in einer DNA-Probe sogenannte SNP analysieren. SNP steht für Single Nucleotid Polymorphism, auf Deutsch Einzelnukleid-Polymorphismus. Es handelt sich dabei um bestimmte Positionen in einem DNA-Strang, an denen zwei verschiedene Basenpaare vorkommen können.

Die SNP werden deswegen auch als Genvarianten bezeichnet. Forschende vermuten, dass sich mit den SNP rund 90 Prozent der genetischen Unterschiede zwischen Menschen erklären lassen.

Wissenschaftler*innen haben verschiedene Zusammenhänge feststellen können zwischen Genvarianten und Ausprägungen wie dem Risiko von Krankheiten. Das passiert in sogenannten Assoziationsstudien mit zahlreichen Proband*innen. So fand man zum Beispiel heraus, dass Menschen mit einer ganz bestimmten Genvariante ein höheres Risiko haben, an der chronisch-entzündlichen Darmerkrankung Morbus Crohn zu erkranken. Andere SNP wiesen in Studien auf eine höhere Lebenserwartung hin.

Ein großer Vorteil der SNP: Sie lassen sich relativ einfach und günstig untersuchen, die SNP-Analyse ist weniger aufwendig als etwa eine DNA-Sequenzierung und liefert dennoch Einblicke in Ihre genetischen Veranlagungen.

DNA-Tests von cerascreen®

Im Angebot von cerascreen® befinden sich fünf DNA-Tests, die auf der Analyse von Genvarianten (SNP) basieren.

Der cerascreen® DNA Stoffwechsel Test liefert Hinweise auf die folgenden Veranlagungen: ob Sie zu Übergewicht neigen, ob Sie empfindlich auf gesättigte Fettsäuren reagieren, wie stark Ihr Sättigungsgefühl ist und zu welchem Muskelfaser-Typ und Ausdauer-Typ Sie tendieren.

Der cerascreen® DNA Fitness Test analysiert Genvarianten, die mit der Neigung zu oxidativem Stress und zu Knochenabbau sowie mit Ihrem Ausdauer-Typ und Muskelfaser-Typ zusammenhängen.

Der cerascreen® DNA Hautgesundheits Test hilft Ihnen dabei, Ihr Risiko für oxidativen Stress, Ihre Neigung zum Kollagenabbau und eine möglicherweise erhöhte Sonnenempfindlichkeit einzuschätzen.

Der cerascreen® DNA Herzgesundheits Test unterstützt Sie dabei, verschiedene Risiken für die Herz-Kreislauf-Gesundheit einzuschätzen. Sie erhalten Hinweise auf Ihr Risiko für erhöhte Cholesterinwerte, oxidativen Stress, Entzündungen der Herz- und Blutgefäße und Bluthochdruck.

Der cerascreen® DNA Vitamin Stoffwechsel Test untersucht Genvarianten, die auf einen erhöhten Bedarf der folgenden Nährstoffe hinweisen könnten: Antioxidantien, Vitamin B12 und Folsäure, Vitamin C, Vitamin D und Calcium, Eisen und ungesättigte Fettsäuren.

promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen