• Kostenloser Versand ab 80€
  • Marktführer in anwendbarer Labordiagnostik
  • Jährlich über 250.000 Testauswertungen
  • Wissenschaftlich geprüft
  • In 20 Ländern verfügbar

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

https://www.cerascreen.atcoaching-kurse

https://www.cerascreen.atalle-cerascreen-produkte

/blogs/gesundheitsportal

https://www.cerascreen.at/pages/ueber-uns

Kindergesundheit

coronavirus

selbsttests

nahrungsergaenzung

https://www.cerascreen.atcoaching-kurse

https://www.cerascreen.atalle-cerascreen-produkte

/blogs/gesundheitsportal

https://www.cerascreen.at/pages/ueber-uns

0 Products

Kindergesundheit: von klein auf gut versorgt

Babys, Kleinkinder und Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung vor allem Liebe sowie aufmerksame Eltern an ihrer Seite. Eine gute Grundlage für eine optimale Entwicklung und für das Vorbeugen vermeidbarer Erkrankungen schaffen Sie mit einer gesunden Lebensweise und speziellen Produkten für die Kindergesundheit auf pflanzlicher Basis.

Tipp: Die ersten Zähnchen schützen Sie beispielsweise mit natürlichem Zahnpulver ohne Fluorid vor Karies. Kinderärzte empfehlen, in den ersten beiden Lebensjahren täglich zusätzlich 0,25 Milligramm Fluorid in Tablettenform zuzuführen und im Alter von zwei bis vier Jahren die Dosis zu verdoppeln. Ab drei bis vier Jahren empfehlen Zahn- und Kinderärzte, auf fluoridhaltige Zahncreme umzusteigen.

Kindergesundheit: Vitamine für eine optimale Entwicklung

Kinder im Wachstum benötigen täglich wertvolle Nährstoffe. Die wichtigste Quelle ist eine vollwertige und abwechslungsreiche Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst. Durchschnittlich sind hierzulande die meisten Kinder mit den meisten Vitaminen und Mineralstoffen gut versorgt. Defizite sind vor allem bei Eisen, Jod, Folat und Calcium zu beobachten.

Achtung: Vitamine für Kinder sollten Sie nicht auf Verdacht in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zuführen, sondern zunächst mit Hilfe eines ärztlichen Tests ermitteln, ob ein Mangel besteht.

Ausnahme: Kinderärzte verordnen Babys und Kleinkindern grundsätzlich Vitamin D3, weil selbst Muttermilch und eine gesunde Ernährung für Kinder oft nicht ausreichen, um genug davon aufzunehmen. Ein Mangel kann Rachitis auslösen. Die Erkrankung führt zu weichen und verformbaren Knochen.

Wie mache ich meinem Kind gesunde Ernährung schmackhaft?

Vitamine für Kinder sorgen beispielsweise für starke Knochen und Zähne und können bei nachgewiesenem Mangel eine gesunde Ernährung ergänzen. Bevor Sie zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, sollten Sie es mit mehr Gemüse und Obst auf dem Speiseplan versuchen. Freude an gesundem Essen vermitteln Sie mit diesen Tipps:

  1. Lassen Sie Ihr Kind bei der Zubereitung von Mahlzeiten helfen: Schon die Kleinsten können kalte Speisen rühren oder mit einem Buttermesser und Ihrer Hilfe Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  1. Nicht aufgeben, wenn Ihr Kind wählerisch ist: Oft müssen die Kleinen fünf bis zehnmal probieren, bis sie Geschmack an einem Lebensmittel finden.
  1. Tischregeln auch mal auf den Kopf stellen: Aus Fingerfood wie Rohkost Gesichter legen, Fernöstliches mit Stäbchen essen.
  1. Gehen Sie auf die Vorlieben Ihres Kindes Mag es lieber Gemüsestampf oder Kartoffeln und Gemüse feinsäuberlich getrennt?
  1. Jubeln Sie kleinen Pastafans gesunde Kost unter: In pürierter Tomatensoße lassen sich so gut wie alle Gemüsesorten verstecken.

Probiotika für eine ausbalancierte Darmflora

Das Immunsystem sitzt zu 80 Prozent im Darm – und eine gesunde Darmflora sorgt für eine gute Abwehr. Eine bakterielle Infektion, die eine Antibiotikatherapie erfordert, bringt die empfindliche Balance bei Kindern schnell durcheinander. Probiotika können helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Für ein entspanntes Bäuchlein

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, muss das Verdauungssystem oft noch nachreifen. Ob Dreimonatskoliken oder vereinzelte Bauchschmerzen: Vielen Kindern hilft eine leichte Bauchmassage. Zusätzlich können Tropfen auf pflanzlicher Basis ohne Alkohol und künstliche Zusatzstoffe das Bäuchlein entspannen.

promo_image
20% Freunden schenken, 20% bekommen